zum Inhalt
Impressum | Datenschutz
Hallescher Inline Skate Club e.V.

Sie sind hier: Verein > Landesleistungsstützpunkt…

Landesleistungsstützpunkt Speedskating Sachsen-Anhalt

Landesleistungsstützpunkt

Als Landesleistungsstützpunkt wurden wir erstmalig im Jahr 2017 vom Landessportbund Sachsen-Anhalt anerkannt, um talentierte Kinder und Jugendliche im Grundlagentraining auf eine weiterführende leistungssportliche Karriere in der Sportart Inline-Speedskating vorzubereiten. Im Jahr 2019 erfolgte erneut die Anerkennung zum Landesleistungsstützpunkt für weitere zwei Jahre.

Die Betreuung der Sportler und Sportlerinnen erfolgt durch sportartspezifisch lizenzierte Trainerinnen im Verein. Konzeptionell, aber auch die Trainingsplanung der Kaderathleten erfolgt in Zusammenarbeit mit den Sportwissenschaftler Hr. Dr. Prochnow. 
Die moderne Speedskatebahn mit überhöhten Kurven und einem asphaltiertem Innenfeld bietet perfekte Trainings- und Wettkampfbedingungen für Sportler und Coaches.

Für Sportler aus Sachsen-Anhalt und allen anderen Landesverbänden wird Donnerstags im Rahmen eines weiterführenden Trainings ein offenes Stützpunkttraining angeboten. Eine separate Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

Die Trainingszeiten im Überblick (April bis Oktober):
wöchentlich Donnerstags
16.30 – 18.00 Uhr AK Schüler A & B
17.45 – 19.15Uhr AK ab Cadetten

Die Trainingszeiten im Überblick (Oktober bis April):
wöchentlich Freitags
16.00 – 18.00 Uhr AK Schüler A & B
wöchentlich Dienstags
17.00 – 19.00Uhr AK ab Cadetten

Adresse:
Speedskatebahn
Am Kinderdorf 4
06124 Halle

Die Kadersportler des Halleschen ISC im Überblick:

Landeskader Sachsen-Anhalt:
Angelina Hoffmann (2008)
Greta Hackel (2008)
Janne Perling (2008)
Leon Dinter (2008)
Pia Mittler (2005)
Laura Berger (2005)
Elias Pescheck (2007)
Pauline Hübel (2009)
Nino Hoffmann (2009)

DRIV-Bundeskader:
Hanna Dinter (2004)
Hanna Frens (2004)
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden