zum Inhalt
Impressum | Datenschutz
Hallescher Inline Skate Club e.V.

Sie sind hier: Verein > News & Bilder > News > Deutsche Meisterschaft 20…

News

Deutsche Meisterschaft 2021 - Medaillensegen für das #teamhisc

Deutsche Meisterschaft 2021 Halle (Saale)

22.06.2021

Fünf Sportler, fünf mal Edelmetall.

Es war ein ganz besonderes Wochenende, erstmals in der Speedskatinggeschichte von Sachsen-Anhalt wurde eine Deutsche Meisterschaft im Speedskating ausgetragen. Bei Temperaturen über der 30° C Marke waren Sportler, Helfer, Schiedsrichter, Trainer und Gäste gefordert. 

An dieser Stelle möchten wir uns entschuldigen, dass die Urkunden der Rennen vom Freitag und Samstag nicht während der Siegerehrungen direkt überreicht werden konnten. Aufgrund der zu hohen Temperaturen stieg die Technik aus. Die Übertragung vom Livestream hakte leider im Ton, hier waren technische Probleme ursächlich. Wohlwissend, das viele daheimgebliebene Trainer, Eltern und Ehemalige direkt mitfiebern wollten, letztlich durch den fehlenden Ton die Euphorie gedrückt wurde. Wir arbeiten daran, künftig besser aufgestellt zu sein und hoffen dennoch, dass mindestens rein sportlich betrachtet die Meisterschaft gelungen war.

Für uns als #teamhisc war die Orga vorher, vor Ort und im Nachgang eine ganz besondere Situation. Mehrfach geänderte Hygienekonzepte, gewohnte fehlende Routine für Sportler und Gäste, kein Rahmenprogramm, keine offiziellen Reden und uvm forderten uns bis zuletzt. Der größte Dank gebührt aus unserer Sicht allen Helfern vom #teamhisc. In der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, sich ehrenamtlich zu engagieren, nicht permanent alles zu kritisieren und zu meckern, vor allem in der Zeit dieser Jahrhundertpandemie.

Danke an das gesamte #teamhisc!

Mit Nino, Greta, Elias, Pia und Hanna gingen fünf Sportler vom #teamhisc über insgesamt 3 Strecken an den Start. Eine Sprintdistanz, eine Mittelstrecke und eine Langstrecke. Pandemiebedingt ein gekürztes Programm im Vergleich zum bekanntlichen DM-Modus.

Alle fünf, welche seit diesem Jahr auch Teil des ITanixs Racingteams sind, sicherten sich auf allen drei Strecken Platzierungen unter den besten 10 deutschen Athleten ihrer Altersklassen. Vorrangig innerhalb der Langstrecken der jüngsten Teilnehmer zeigte sich, dass die lange wettkampfpause dem taktischen Geschick nicht gut tat. Es wurde deutlich, dass es einige Zeit und Erfahrungen braucht, um an die alte Taktikform anzuknüpfen.

Erfolgreichste Sportlerin vom ITtanixs Racingteam war an diesem Wochenende die 17-jährige Hanna. Sie errung überraschend über 200 m Bronze und bestätigte ihre  Langstreckenqualitäten über das 10.000 m Punkterennen.

Pia (5. Platz, 3. Platz, 12. Platz), Nino (7. Platz, 2. Platz, 5. Platz) und Elias (7. Platz, 3. Platz, 4. Platz) überraschten vor allem im Mittelstreckenbereich, lag doch die Zielsetzung eher auf den langen Distanzen.
Neukadettin Greta, in diesem Jahr der jüngere Jahrgang innerhalb der Kadettenaltersklasse, überraschte auf allen drei Strecken. Bislang als Sprintass sicherte sie sich Platz 4 über 200 m und zwei sehr gute fünfte Plätze über 800 m und 3.000 m Punkte.

Im Medaillenspiegel errungen wir Plat 12 als bester Verein aus Sachsen-Anhalt.

Für die nun anstehenden Norddeutschen Meisterschaften wünschen wir allen Sportlern viel Erfolg. Dann auch mit dem #youngteamhisc


« zur Übersicht "News"