zum Inhalt
Impressum | Datenschutz
Hallescher Inline Skate Club e.V.

Sie sind hier: Verein > News & Bilder > News > 11.Weinberg Cup in Meißen…

News

27.06.2018

11.Weinberg Cup in Meißen

Die Saison 2018 begann mit Verwöhnprogramm an allen Rennwochenenden. An manchen Tagen knackig heiß, an diesem Wochenende in Meißen knackig frisch.

Alle Teilnehmer & Fans waren wieder gefordert, schnelles Geschick in Sachen Hardware zu zeigen. Rollen-/ Lagerwechsel im Akkord beeinflussten vor allem am 1. Wettkampftag maßgeblich das Geschehen. Je jünger das Team, desto aufgeregter alle Beteiligten ;o))

Alles in allem funktionierte das #teamhisc wie eh und je, sportliche Höchstleistungen purzelten bei GROß & klein.

Die organisatoren des SSC Meißen erlebten wir mit viel Freude & Herzlichkeit. Egal ob kurzfristige Abmeldung im Wettkampfbüro, flexible Schiedsrichter oder der große Hunger auf was Schönes ;o), alle Anliegenwaren flink erledigt und der Fokus ging schnurstracks wieder auf der Asphalt.
Danke an dieser Stelle auch an Conny und Bärbel für die Organisation des Grillabends in unserer Lieblingspension bei Familie Staude.

Den krönenden Abschluss neben vielen tollen Platzierungen des #teamhisc bildete am 2. Wettkampftag die Teamdisziplin. Nach Platz 3 im Vorjahr war das Ziel schnell klar. Wir wollten den Pott!
Mit 12 gemeldeten Teams aus den verschiedensten Vereinen war der Respekt jedoch groß, den Erfolg aus 2017 zu kopieren.

Im kleinen Finale gegen unsere Sportfreunde der TSG-Dessau begann das Duell zunächst sehr spannend und ausgeglichen. Nach der Hälfte des Rennens stellten die Sportler des Halleschen ISC mit den erfahrenen Deutschen Meisterinnen Hanna F. und Pia kurzerhand auf den zuvor besprochenen Plan B um und der Erfolg stellte sich ein.
Rang drei für das Team um Mannschaftsleiterin Conny mit Eric, Laura, Jan, Jakob, Hanna F und Pia. Kurz und knapp: Ziel erfüllt ;o)
Neben dem "Porzellan-Pott" trumpfte der SSC Meißen als Veranstalter in diesem Jahr mit gigantischen Glaspokalen, welcher selbst den großen erfahrenen Sportler einmal mehr funkelnde Augen bescherte.
Rang 1 und 2 gingen verdient an die Teams des RSV Blau-Weiß Gera und den Gastgeber des SSC Meißen.

Für das Speedteam Oppermann Bau-HISC gingen an diesem Wochenende "Frensens Kinder" an den Start. Hanna und Elias mussten aus verletzungsgründen leider weiterhin passen. Das erfolgreiche Geschwisterpaar mit Hanna und Jakob kitzelte in allen Renne die Konkurrenz. Mit verschiedensten taktischen Aufgaben setzte Hanna mit Platz 1 der Gesamtwertung ein Sommerausrufezeichen kurz vor der Ferienwoche, Jakob belegte einen hervorragenden 4. Platz bei den Cadetten Jungen.

Nun blickt das Team des Halleschen ISC der Sommerpause entgegen, bevor wir zur zweiten Saisonvorbereitung für das 2. Wettkampfhalbjahr übergehen.


« zur Übersicht "News"

 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden